E-Mail-Marketing: Grundlagen und Tipps für Einsteiger
Online-Marketing Content SEO Marktplatz SEO-CHECK

E-Mail-Marketing: Grundlagen und Tipps für Einsteiger

Wer Online-Marketing betreibt, kommt auch am E-Mail-Marketing nicht vorbei.

Erstellt/geändert am 18.06.2024

Ob nun das Marketing per E-Mail für die Ziele deines Unternehmens und die Zielgruppe ansprechend genug ist, wirst du nach diesem Artikel genau wissen.

Wer für ein Unternehmen Marketing betreibt, wird sich auch schon über die verschiedenen Arten des Marketings Gedanken gemacht haben und welche davon für sein Vorhaben die geeignetsten sein würden. Neben dem E-Mail-Marketing gibt es auch noch z.B. Social Media Marketing, Affiliate Marketing, Content Marketing oder das Suchmaschinenmarketing.

Was ist E-Mail Marketing eigentlich?

Das E-Mail-Marketing ist eine Form des Onlinemarketings und zählt zum Direktmarketing. Bei dieser Form des Marketings werden z.B. Newsletter oder Informationen und Werbebotschaften von Unternehmen anhand einer vorhandenen Liste direkt an Nutzer per E-Mail verschickt. Dadurch können tausende Menschen direkt angesprochen werden. Doch wie sieht es mit rechtlichen Grundlagen aus und wie macht man eigentlich E-Mail-Marketing? Wir klären auf.

Woher bekomme ich eine E-Mail-Liste

E-Mail-Adressen wachsen nicht auf den Bäumen. Damit man E-Mails verschicken kann, braucht man diese erstmal. Für das eigene Marketing ist auch wichtig, dass man eine Zielgruppe anspricht, welche auch Interesse an z.B. dem eigenen Produkt oder einer Dienstleistung hat. Irgendjemanden anzuschreiben, von welchem man keine Erlaubnis hat oder das Unternehmen nicht mal kennt, ist so, als wenn man mit einem Dartpfeil über Kopf wirft und hofft, dass man die Mitte trifft.

Also muss man sich die E-Mail-Liste beschaffen. Dies geschieht in den meisten Fällen über ein Newsletter auf der eigenen Website. Im Allgemeinen wird dies durch das Anbieten eines kostenfreien Digitalproduktes erreicht, für dessen Erhalt man sich nur im Newsletter anmelden muss. Dieses Digitalprodukt kann ein E-Book oder eine hilfreiche Liste sein. Es muss nichts wirklich umfangreiches sein, Hauptsache es ist informativ, hilfreich oder interessant genug, um Interesse zu erwecken. Mit etwas z.B. bezahlter Werbung für dieses Digitalprodukt oder Anpreisung in den Sozialen Medien kann man schnell eine E-Mail-Liste aufbauen.

Wie viel kostet E-Mail Marketing?

Das Marketing mit bestimmten Kosten verbunden ist, ist allgemein bekannt. Doch wie hoch diese für ein E-Mail-Versand sein könnten, diese Erfahrung muss man allerdings ersteinmal machen. Oder liest hier nach :) Im allgemeinen und je nach Anbieter variieren die Preise für den Versand von E-Mails. Außerdem sinkt der Preis auch, je mehr E-Mails versand werden sollen. Die Preise kann dann zwischen einem Cent pro Mail bis zu 0,1 Cent pro Mail sinken, je mehr man versendet oder welches Paket man gebucht hat. Man kann folgende Preise annehmen:

Bei 500 bis 5.000 E-Mails: ca. 10 bis 50 US-Dollar pro Monat. Bei 5.000 bis 10.000 E-Mails: ca. 50 bis 100 US-Dollar pro Monat. Bei 10.000 bis 50.000 E-Mails: ca. 100 bis 500 US-Dollar pro Monat. Bei 50.000 bis 1 Million E-Mails: ca. 500 bis 1.000 US-Dollar pro Monat.

Ist E-Mail Marketing erlaubt?

Weil Informationen und Werbebotschaften gezielt per E-Mail an Personen oder Gruppen von Personen gesendet werden, müssen diese auch damit einverstanden sein. Der Adressat muss dabei dem werbenden Unternehmen vor Erhalt der Werbe-Mail ausdrücklich die entsprechende Erlaubnis erteilen. Dies geschieht durch das sogenannte Opt-in-Verfahren.

Mehr Artikel und Infos

Das Opt-In-Verfahren zur DSGVO-konformen Datenverarbeitung Was ist Instagram und passt es zu mir?Texte und Bilder in die Website implementieren (HTML)Die CTR Click-Through-Rate hat eine enorme Bedeutung im SEO für Websites und muss ständig optimiert werden5 Tipps für eine perfekte Seo-optimierte Url-Struktur deiner WebsiteWas darf ein Artikellink kosten? Günstig starkes Linkbuilding betreibenWebsites wo Sie Ihre Links kostenlos platzieren könnenWofür brauche ich Links auf meine WebsiteChatGPT. Die 5 besten kostenlosen Seiten um deutsche Texte umschreiben zu lassen Websites sollten regelmäßig mit einem SEO-Check-Tool wie dem SEO-Check-Tool von famecontent überprüft werden
SEO
  • Header tags
  • Texte schreiben
  • Bilder formatieren
  • Linkaufbar